Rumänien: RAFO




Das Projekt ist in der Implementierungsphase.
Sitz: Onesti, Rumänien.
Produkte: Jetzige Phase der Modernisierung: Diesel, Propyläen, PX, Benzol, Naphtha, LPG, Coks , nächste Phase: PTA/PET.
Kapazität: 2.6 - 3 Mio t. Rohöl im Jahr.
Beschäftigte: > 800 (2012). Official Site: http://www.rafo.ro/


RAFO Die Raffinerie ist in den 60ern Jahren gebaut. Viele Jahre hindurch war sie Teil des großen rumänischen petrochemischen Komplexes. Die jetzige Plattform entstand erst 1980. Rohöllieferungen laufen über die Ölleitung vom Hafen Constanza.


Die Petrochemical Holding GmbH übernahm im Jahre 2007 98% der Aktien der Gesellschaft. RAFOs Schulden wurden dann ins Beteiligungskapital umgewandelt. Die Petrochemical Holding GmbH wurde somit zum 96,5% Aktionär von RAFO. RAFO ist somit schuldenfrei.

Das Modernisierungsprogramm im Wert von 330 Mio Euro fand Unterstützung seitens der rumänischen Regierung, die ihre Bereitschaft offiziell bekundet hat, entsprechende Staatsgarantien zu gewähren. RAFO wird keine Benzine mehr produzieren und auf Petrochemie umsteigen. Vorhandene Assets werden dabei zur Gänze benutzt. Die Machbarkeitsstudie wurde von CRA (UK) erstellt.

Wichtigste künftige Lieferanten sind Shaw Stone and Webster (USA), GTC (USA), Ludan Engineering (Israel), Oxymat (Dänemark), Axens (Frankreich), Walter Tosto (Italien), Gas Integral (Frankreich), etc.



Holding



Investoren



Umgesetzter Projekte



Kontakt





Partners: