Projekt SIBUR





Sitz: Über 100 petrochemische Betriebe in Russland und in der GUS.
Produkte: Hunderte Produkte der Erdölchemie. Unter anderem LPG, Plastik, Gummi, Fasern, Reifen, etc.
Erlös: 2 000 Mio USD in 2001.
Beschäftigte: > 100 000. Official Site: http://www.sibur.ru

SIBUR ist ein einmaliges Beispiel vertikaler Integration in der Petrochemie.
Projekt SIBUR (anfangs GNK) wurde in 1996 von der Petrochemical Holding GmbH initiiert.


Hr. Goldovskiy erarbeitete und implementierte als Generaldirektor von GNK/Sibur das Konzept der Umstrukturierung und der Konsolidierung der damaligen russischen Erdölchemie.

In 1999 und in 2000 wurde SIBUR vom russischen Wirtschaftsministerium als die schnellst entwickelnde Gesellschaft anerkannt.


Der Umsatz von SIBUR wuchs von 0 in 1998 bis auf 2 Mrd USD in 2001, wobei die damaligen Rohölpreise lediglich 20 USD pro Fass ausmachten.

In 1999 und in 2000 erhielt Hr. Goldovskiy als Generaldirektor von SIBUR 2 Grants der UR Regierung für die Entwicklung der Petrochemie in Russland. Das Geschäft wurde an die Gazprom in 2002 verkauft, als die neue Riege in Gazprom das Kommando übernahm.


Holding



Investoren



Umgesetzter Projekte



Kontakt





Partners: